Bräunlingen - Wandern
Wandern

Genießerwege, Erlebnispfade und Schluchtensteige

Wandertouren für verschiedene Schwierigkeitsstufen

Entspannend oder spektakulär, je nach Wahl der Tour, präsentiert sich die Landschaft um Bräunlingen. Prämierte Wanderungen, Genießerwege und Erlebnispfade sprechen unterschiedliche Vorlieben der Wanderfreunde an. Flora und Fauna lassen sich auf Spaziergängen entlang des Kirnbergsees entdecken, weite Blicke bis hin zum Alpenpanorama bieten Wege über die Höhen der Baar. Die Urlandschaft der Wutach verwöhnt trittsichere Tourengänger mit geologischen und botanischen Eindrücken. Spaziergänge wie Wanderungen lassen sich meist mit der Einkehr in einer typischen Schwarzwälder Gastwirtschaft verbinden.

Die Reize der Landschaft lassen sich auf vielfältigen Weise individuell oder in Gruppen entdecken. Zahlreiche genau beschriebene Tourenvorschläge finden sich unter www.outdoor-active.com. Die Tourist-Information Bräunlingen hält Kartenmaterial, Flyer und Prospekte zu unterschiedlichen Wanderungen und Themenpfaden im Naturpark Südschwarzwald bereit. Wer sich gerne einer Gruppe anschließt, ist beim Schwarzwaldverein, den NaturFreunden Bräunlingen oder bei einer Ringzug-Tour gut aufgehoben. Das Wandergebiet ist per Bus und Bahn gut erschlossen, Urlauber mit KONUS-Gästekarte nutzen diese gratis.

Wandern in Bräunlingen und Umgebung

Ob Sie ausgedehnte Wanderungen oder kürzere Spaziergänge unternehmen wollen: Bräunlingens Umgebung bietet zahlreiche Möglichkeiten, einfach nur frische Luft und Energie zu tanken, Fauna und Flora zu erkunden oder den geologischen Besonderheiten der Region zwischen der landwirtschaftlich geprägten Baarhochfläche und dem mit Fichten und Tannen bestandenen Schwarzwald auf die Spur zu kommen.

Bräunlingen - Wandern

Die Tourist-Information Bräunlingen hält eine große Auswahl von Karten und Broschüren mit diversen Tourenvorschlägen bereit:

  • Eine Wanderkarte mit allen Touren rund um Döggingen und Bräunlingen finden Sie im Internet unter XXXXX
  • Ein Stadt- und Wanderplan der Stadt Bräunlingen ist in der Tourist-Information Bräunlingen oder bei der Ortsverwaltung Döggingen erhältlich.
  • Individuelle Wandervorschläge mit dem Ringzug unter www.ringzug.de

Über 30 zertifizierte Tourenvorschläge im Schwarzwald und auf der Schwäbischen Alb sind in der kostenlosen DIN A5-Broschüre WanderParadies Schwarzwald und Alb oder unter www.rad-paradies.de zusammengestellt. Die Broschüre enthält detaillierte Karten mit Wegeverlauf, Höhenprofil, Wegbeschreibungen und Tipps zu Einkehrmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten. Drei Touren verlaufen auf Bräunlinger Gebiet.

Zertifizierte ParadiesTouren in Bräunlingen und Umgebung:

  • Nr. 33: Quellregion Donau Runde (Ausgangspunkt Bräunlingen Kernstadt)
  • Nr. 34: Gauchachrunde (Ausgangspunkt Döggingen)
  • Nr. 35: Gauchachschlucht (als Verlängerung der Gauchachrunde oder Ausgangspunkt Mundelfingen)

Heckenerlebnispfad

Hecken prägen die Landschaft um Bräunlingen. Unterschiedliche Büsche und Bäume bieten verschiedenen Vögeln und Insekten Schutz und Nahrung. Die Hecken in Bräunlingen stehen deshalb unter Schutz und werden von Landwirten regelmäßig gepflegt. So wird verhindert, dass aus Hecken Wälder werden und einzelne Pflanzen Überhand gewinnen. Die Besonderheiten des Lebensraums Hecke lassen sich auf dem 4,9 Kilometer langen mit 25 erklärenden Tafeln versehenen Heckenerlebnispfad in Bräunlingen gut erforschen. Der Pfad beginnt im Stadtkern und bietet schöne Aussichten auf den Schwarzwald, mit etwas Glück auch auf die Alpen. Die Tourist-Information hält zum Heckenerlebnispfad einen Flyer mit Tierrätsel bereit. Er lässt sich auch über die Online-Prospektbestellung anfordern oder unter Service herunterladen.

Gauchach- und Wutachschlucht

Das spektakulärste Wandergebiet Bräunlingens bildet das Schluchtengebiet von Gauchach und Wutach. Deutschlands letzter ungezähmter Mittelgebirgsflusslauf hat einen tiefen Canyon geschaffen, dessen Begehung bleibende Eindrücke hinterlässt. Fast 1.200 verschieden Pflanzenarten, darunter Trollblume, Türkenbund und Enzian, locken nahezu 500 verschiedene Schmetterlingsarten an. 100 Vogelarten sind in der zerklüfteten Felslandschaft ebenfalls heimisch; dazu zählen Eisvogel und Turmfalke. Geheimnisvolle Plätze, rauschende Wasserfälle und zerklüftete Täler bieten erfahrenen Wanderern unvergessliche Erlebnisse. Das Naturschutzgebiet Wutachschlucht lässt sich auf gut beschilderten, unterschiedlich langen und schweren Wanderwegen erkunden, Tourenvorschläge unterschiedlichen Schwierigkeitsgrads berücksichtigen auch Familien mit jüngeren Kindern.

 

Die vom Schwarzwaldverein unterhaltenen Wanderwege in der Gauchachschlucht sind stellenweise ganzjährig feucht und rutschig, festes Schuhwerk und Trittsicherheit sind erforderlich, Wanderstöcke empfehlenswert.

Wanderbus Wutach- und Gauchachschlucht

Lassen Sie Ihr Auto getrost in der Garage. Der SBG-Wanderbus Wutach- und Gauchachschlucht verknüpft ab Ende April bis Mitte Oktober an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen auf mehreren Linien die Bahnhöfe Döggingen und Löffingen mit dem Naturschutzgebiet Wutachschlucht. Damit lässt sich die Schlucht in nur eine Richtung erwandern; der Bus fährt Sie bequem zum Ausgangspunkt der Tour zurück. Das Tagesticket kostet für Erwachsene 3,20 Euro, Inhaber der KONUS-Gästekarte fahren kostenlos.

Fahren Sie etwa mit der Deutschen Bahn über Donaueschingen oder Titisee-Neustadt stündlich nach Döggingen Bahnhof. Genießen Sie von dort aus bei entsprechender Witterung das Alpenpanorama und steigen anschließend in die Gauchach- und Wutachschlucht ab. Ab Döggingen Bahnhof sind die Wanderwege mit gelber oder blauer Raute oder mit dem Schwarzwaldvereinszeichen des Schluchtensteigs ausgeschildert. Auf der Zwei-Schluchten-Bus-Linie fahren Sie ab Wutachmühle, Bachheim oder Schattenmühle zurück nach Döggingen.

Zwei-Schluchten-Bus-Linie (7260): Döggingen – Unadingen – Mundelfingen – Wutachmühle – Ewattingen und zurück

Oder stellen Sie Ihr Auto auf dem Wanderparkplatz beim Posthaus an der Gauchach ab, fahren mit dem Bus auf der Nordlinie zur 3-Schluchten-Halle nach Bachheim und laufen über Wutach- und Gauchachschlucht in etwa vier bis fünf Stunden zum Ausgangspunkt zurück.

Nordlinie (7259): Posthaus – Unadingen – Bachheim – Reiselfingen – Schattenmühle – Löffingen

Südlinie (7344): Wutachmühle – Ewattingen – Bonndorf – Lotenbachklamm – Schattenmühle. (Grafik dazu)

Weitere Informationen und Fahrpläne erhalten Sie bei der Tourist-Information Bräunlingen oder unter http://www.suedbadenbus.de/suedbadenbus/view/angebot/buslinien/wanderbus_wutachschlucht.shtml

Elektronische Fahrplanauskunft unter www.efa-bw.de

Tourenvorschläge zum Naturschutzgebiet Wutachschlucht

www.outdooractive.com
www.schluchtensteig-schwarzwald.de
www.doeggingen.de
www.gauchachschlucht.de
www.wutachschlucht.de.

Dort finden sich auch aktuelle Informationen zur Begehbarkeit der Wutach- und Gauchachschlucht und zum Wutachranger.

Karten des Landesamtes für Geoinformation

in Zusammenarbeit mit dem Schwarzwaldverein, z. B. Wanderkarte Wutachschlucht 1:35.000, ISBN 978-3-89021-780-2, auch erhältlich über
www.schwarzwaldverein.de/Shop/

Geocaching-Touren entlang der Gauchach:
www.geocaching.com/geocache/GCJZ5K_gauchach-wutach-wandercache?guid=88d015f3-8ecb-4763-88a5-ccb382457f6b

Der Ausflugsführer Naturenergie in der Wutachregion, erhältlich in der Tourist-Information Bräunlingen, geht auf die Geschichte der Mühlen an der Gauchach ein.

Wanderangebote für Gruppen

Der Wutachranger Martin Schwenninger führt Interessierte von Juli bis September durch die Wutachschlucht. Anmeldung bis spätestens Montag, 17 Uhr, unter Tel: +49 7703-919412. Mehr Informationen unter
www.schluchtensteig.de/eip/pages/wutachranger.php

Wanderungen mit den NaturFreunden Bräunlingen siehe Veranstaltungskalender
www.braeunlingen.de/tourismus-kultur-sport/veranstaltungen/veranstaltungen-termine.html

oder im ausliegenden Jahresprogramm. Kontakt: Ralf Konze, Tel: +49 771-63203;
naturfreunde-braeunlingen@gmx.de

Wanderungen mit der Ortsgruppe des Schwarzwaldvereins siehe
www.schwarzwaldverein-donaueschingen.de

Geführte Wanderungen mit dem Ringzug – Abfahrt ab Bräunlingen Bahnhof unter
www.ringzug.de

Interaktive Karte

Urlaub in Bräunlingen